foto@doerthehagenguth.de

mobil +49 179 531 8395

 

Biografie

seit 2016 lebt im Naturpark Thüringer Wald auf dem KulturNaturHof Bechstedt (www.kulturnaturhof.de)

seit 2007 Mitglied der Agentur Focus

seit 2007 Veranstaltung von Foto- und Videokursen u.a. bei Akademie für Mode & Design, Niendorfer Wochenblatt, GAF Schweiz,  Bücherpiraten, Kulturscheune Bechstedt

seit 2004 freiberuflich tätig als Fotografin und Journalistin im In- und Ausland

2004 – 2005 Studiengang „Pressefotografie” am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule

2001 – 2004 freiberufliche Journalistin

1995 – 2000 Studium: Wirtschaft, Geographie und Pädagogik in Göttingen und Hamburg

davor und zwischendrin: Au-Pair in Spanien; Reiseverkehrskauffrau; Flugbegleiterin; NLP-Practitioner auf Tour in Brasilien, Bolivien, Mexiko und Guatemala; Übungsleiterin im Kinderzirkus; Reiseleiterin; Fotoreporterin bei der nationalen Tageszeitung „La Prensa” in Managua/Nicaragua

Sprachen: englisch, spanisch, portugiesisch

 

Preise, Stipendien, Förderung

2014 Förderung des Dokumentarfilms „Es war einmal in Niendorf” durch die Bezirksversammlung Hamburg-Eimsbüttel

2011 Auszeichnung beim Hansel-Mieth-Preis für die Reportage „Freischwimmer”

2007 Förderung des Fotoprojekts „Die Karpaten – Grenzgebiet zwischen Identitätssuche und EU-Osterweiterung” durch VG BILDKUNST

2006 Stipendium der Stiftung Medientandem für einen Rechercheaufenthalt in Polen und Weißrussland

2005 Stipendium der DEZA (Schweizer Ministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit) in Nicaragua

2005 1. Preis in der Kategorie Fotoessay für das Langzeitprojekt Umbruch in der Lausitz beim Studienwettbewerb des Bundesinnenministerium

 

Ausstellungen

2016 Likitsary-Ein Dorf in den ukrainischen Karpaten, Kulturscheune Bechstedt/Thüringen

2013 Likitsary-Ein Dorf in den ukrainischen Karpaten, MAZ Galerie, Luzern

2011 Im grünen Bereich, Eschels Hoff , Benkel bei Bremen

2009 Rosenstühle, Kunstnah, Frappant-Gebäude Altona, Hamburg

2008 Rosenstühle, Triennale der Photographie Hamburg

2008 Zwischen der Spur, MAZ, Luzern/Schweiz

2007 Abschied von der Bienenwabe, Fotofestival Leipzig

2006 Umbruch in der Lausitz, Bundesinnenministerium Berlin

2005 Abschied von der Bienenwabe, MAZ-Journalistenschule, Luzern/Schweiz

2003 Das Fremde und das Vertraute, Bildnerischen Werkstätten, Rotenburg/Wümme

Freie Projekte

2015 Premiere des Dokumentarfilms „Es war einmal in Niendorf”, Zeitzeugen erzählen die Veränderungen der letzten 80 Jahre in dem Hamburger Stadtteil Niendorf.

2013 Multimedia-Produktion ”Kinder in die Manege” an einer Grundschule in Hamburg

2007 – 2008 Die Karpaten – Grenzgebiet zwischen Identitätssuche und EU-Osterweiterung

2006 Lichen – ein katholisches Disneyland; über den Pilgertourismus in Polen zur größten Kathedrale des Landes

2004 – 2005 „Abschied von der Bienenwabe„ (Teil I) und „Umbruch in der Lausitz” (Teil II); das Projekt dokumentiert den Alltag in schrumpfenden Städten der ehemaliger Braunkohleabbau-Region in der Lausitz sowie die landschaftlichen Veränderungen mit ihren Einwirkungen auf die Menschen, die dort leben.

2002 – 2003 Fotoprojekt über den Alltag von Kindern, die in einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft leben